Musik Gesangsverein AU beim Konzert

2000-2011

Jahresbericht 2010

Jahresbericht vom 23. März 2010 bis 31.12.2010

Die Sänger der „Sängerrunde“ Au hatten wieder ein aktives und abwechslungsreiches Vereinsjahr. Sie absolvierten mit ihrem Dirigenten Herrn Dr. Klein 39 Proben und 12 Auftritte.

Die 1. Marktaktion „Maibockhock“ wurde wegen schlechter Witterung vom 8. auf den 14. Mai verschoben. Leider war es da auch nicht besser, aber trotz des kühlen und regnerischen Wetters konnten ca. 50 Gäste bewirtet werden.

Am Sonntag, den 16. Mai umrahmte der Männergesangverein die Maiandacht in Au. Anschließend fuhren die Sänger mit ihren Frauen zum Gasthaus „Hirschen“ in Wittnau, um ein gemeinsames Abendessen einzunehmen.

Am 3. Juni nahmen die Sänger an der Fronleichnamsprozession in Merzhausen teil.

Beim Schützenhaushock am 13. Juni traten die Sänger zum ersten Mal mit ihren neu angeschafften bordeauxfarbenen Vereins-T-Shirts auf.
Der Männergesangverein hat beim Schießen Platz 7 durch Karl Lorenz, Klaus Arndt, Willi Buttenmüller und Platz 9 durch Wolfgang Schanz, Michael Steiert, Peter Dilger von 13 angetretenen Mannschaften erreicht und ein 5 l Fässchen Bier als Preis erhalten.

Die Feier des Patroziniums am 20. Juni in Au wurde wegen der Baustelle des Bürgerhauses und des Kirchenvorplatzes ohne Prozession abgehalten. Die Sänger unterhielten die Besucher zusammen mit dem Musikverein zum Mittagessen im Kirchensaal.

Am 4. Juli trat der Männergesangverein beim Dorfhock des Musikvereins, der dieses Jahr nochmals beim Weingut Wissler stattfand, auf. Bei tropischen Temperaturen von 35 Grad lauschten am späten Nachmittag nur wenige Besucher dem Gesang, da es bei dieser Hitze wohl viele daheim im Schatten hielt.

Am 5. Juli durften wir den neuen Sänger Andreas Bunde im 2. Bass begrüßen, der sich außer dem Gesang auch mit großem Engagement fachmännisch dem Aufbau unseres Internetauftritts widmet.

Am 27. August veranstalteten wir eine Sommermarktaktion mit Gegrilltem und frischen Salaten der Sängerfrauen. Leider wurde das gemütliche Beisammensein um 17.30 Uhr durch ein Gewitter und starke Regengüsse jäh unterbrochen. Aber ein „harter Kern“ hielt es trotzdem bis 20.30 Uhr unter dem Vereinszelt aus.

Einer der Höhepunkte des Vereinsjahres war der Ausflug der Sänger mit ihren Frauen, der am 29. August ins Hopfenmuseum nach Tettnang führte. Er wurde vom Busunternehmen Florian Läufer und unserem Kassierer Edwin Schneider perfekt geplant. Pünktlich um 7.30 Uhr fuhren wir gut gelaunt ab. In der Nähe von Singen bei der Raststätte Hegaublick hielten wir zum ersten Mal an und wurden von der buseigenen Kaffeemaschine mit gutem Kaffee und vier leckeren Kuchen der Sängerfrauen verwöhnt. Danach ging es weiter zum Hopfenmuseum, wo gerade die Hopfenernte angefangen hatte. Bei einer kurzweiligen Führung lernten wir viel über die Hopfenpflanze und deren Verarbeitung, und dass der Tettnanger Hopfen weltweit zum Bierbrauen verwendet wird. Mit Weißwürsten und Brezeln stärkten wir uns in der Museumsgaststätte und löschten den Durst mit einem guten Bier. Dann fuhren wir weiter nach Meersburg, wo wir mit der Fähre nach Konstanz übersetzten, um dort ein wenig im Hafen entlang zu schlendern und den Nachmittagskaffee einzunehmen. Über die Dörfer des Bodanrück mit vielen schönen Blicken auf den Bodensee machten wir uns wieder auf den Heimweg. Obwohl die ganze Woche vorher starker Regen herrschte, hatten wir wunderbares Wetter und konnten in der Sonne sitzen. Erst Richtung Höllental setzte wieder Regen ein und in der folgenden Nacht gab es auf dem Feldberg die ersten Schneeflocken. Wieder gut in Au angekommen ließen wir im Gasthaus „Stube“ diesen schönen Tag bei gutem Essen und einigen Liedern gemütlich ausklingen.

Am 19. September, einem herrlichen Herbsttag, unterhielt der Männergesangverein abends beim Feuerwehrhock und der gleichzeitigen Gewerbeschau die Gäste.

Bei wunderschönem Wetter versammelten sich auf dem Marktplatz beim Feuerwehrhaus am 1. Oktober viele Bürger, um dem Schaupressen des Männergesangvereins beizuwohnen und leckeren Bio-Apfelsaft zu kaufen.

Zur feierlichen Eröffnung des neuen Bürgerhauses waren auch die Sänger sehr aktiv. Am Freitag, den 8. Oktober trugen die Sänger die Stücke „Die Rose“ und „Die kleine Kneipe“ vor und wurde dafür mit viel Beifall bedacht. Am Sonntag, den 10. Oktober bot der Männergesangverein eine Schnupperprobe im neuen Proberaum an und unterhielt das Publikum später noch 30 Minuten im Bürgersaal. Außerdem liefen im Proberaum auf einem Fernsehgerät DVDs der Jahresaktivitäten 2009 und der Fastnachtsauftritte 2008-2010.

Am 15. Oktober fand der 1. Markt vor dem neuen Bürgerhaus statt. Aus diesem Anlass entschlossen sich die Sänger einige Tage zuvor spontan, dies mit einem Oktoberfest mit Faßbier und Weißwürsten zu feiern. Trotz des kühlen Herbstwetters kamen zahlreiche Besucher aus Au und dem Hexental und sorgten für kräftigen Umsatz an den Marktständen.

Am 7. November sang der Männergesangverein beim Gräberbesuch und am14. November in der Einsegnungshalle beim Volkstrauertag.

Unter dem Motto „Herbstliches Allerlei“ fand das Jahreskonzert bei gar nicht herbstlichen Tagestemperaturen von fast 20 Grad am 13. November statt. Der Bürgersaal war mit 230 besetzten Stühlen gut gefüllt. Außer unserem Verein sangen noch die Männerchöre von Pfaffenweiler und Staufen, sowie der Gemischte Chor aus Zarten. Für den Vortrag der zum Teil neueren Lieder, aber besonders des neuen Stückes „Ein Stern, der deinen Namen trägt“, ernteten die Auer Sänger viel Beifall und am Ende des Konzerts durften sie erst nach zwei Zugaben die Bühne verlassen.

Das alljährliche Zwiebelkuchenessen fand am 22. Oktober erstmals im sogenannten Sozialraum, der Küche zu den Vereinsräumen, statt. Dazu hatten die Sängerfrauen nicht nur mehrere Bleche Zwiebelkuchen, sondern auch Winzerwecken, Speckzwiebelbrot und als Dessert einen großen leckeren Hefezopf gebacken. Zum gemütlichen Beisammensein wurden einige Lieder gesungen und das eine und andere Gläschen getrunken.

Zur Feier des 5-jährigen Bestehen des Auer Wochenmarkts am 26. November trugen die Sänger zur Unterhaltung der Gäste bei. In der Nacht zuvor hatte es begonnen zu schneien, so dass ca. 15 cm Neuschnee lagen und die Temperatur beim Auftritt nur 1 Grad plus betrug.

Am 27. November hat Gerald Schätzle den Kurs zum Vizechorleiter mit der bestandenen Prüfung erfolgreich abgeschlossen und wird nun in die Fußstapfen von Willi Buttenmüller treten.

Die alljährliche Weihnachtsfeier am 11.Dezember wurde dieses Jahr vom Musikverein Au gestaltet und auch der Männergesangverein trug zur Unterhaltung einige Lieder vor.

Am 18. Dezember umrahmte der Männergesangverein die Weihnachtsfeier des Verkehrs- und Trachtenvereins Wittnau, die traditionell mit einem Theaterstück abgehalten wurde. Die Sänger wurden mit viel Lob und Beifall belohnt und erhielten als Gage vom Wittnauer Verein den ganzen Abend kostenlos Speisen und Getränke. Die Feier fand im Auer Bürgerhaus statt, weil die Wittnauer Halle aus Sicherheitsgründen nicht mehr für eine große Personenzahl genutzt werden darf und umgebaut werden soll.


Letzte Party im "Löwen"

Im Dezember 2006 fand die "Abrissparty" im Gasthaus "Löwen" statt. Vor allen Dingen der Musikverein, aber auch viele Auer Bürger und einige Sänger nahmen daran teil. Im sogenannten "Löwensaal" im Nebengebäude fanden in früheren Zeiten immer die Weihnachtsfeiern des Männergesangvereins statt.

 

Konzert im Kurhaus Bad Krozingen

Der Breisgauer Sängerbund Gruppe Süd hatte seine Mitgliedsvereine aufgerufen, das Konzert am 25.11.2006 im Kurhaus mit zu gestalten. Für die  „Sängerrunde“ Au mit ihrem neuen Vorsitzenden Rudi Fehr war dies eine ganz schöne Herausforderung, galt es doch, sich mit einigen weitaus größeren Gruppierungen zu messen. Neben dem Männerchor aus Untermünstertal waren die Auer die einzige Gruppe, die nicht im Verbund mit einem anderen Chor auftrat und damit auch der kleinste Chor, was die Sängerzahl betraf.
Doch die intensive Probenarbeit mit Dirigent Dr. Klein zahlte sich aus. Durch die Zuschauerreihen ging ein Raunen, als die Auer ihre Stücke darboten und viele waren überrascht vom reinen Klang der meist a capella gesungenen Stücke. Die zahlreich mitgereisten Sängerfrauen und einige passive Mitglieder waren stolz auf ihre Auer Sänger und spontan endete der Abend bei einem gemeinsamen Umtrunk  im Gasthaus „Stube“ in Au.

Diebstahl der Kameradschaftskasse

In der Nacht von Samstag, 11.12. auf Sonntag, 12.12.2004 wurde im Schulhaus in Au die Kameradschaftskasse aus dem Notenschrank der "Sängerrunde" gestohlen. Die Sänger spendeten das ganze Jahr in diese Kasse, die deshalb zum Jahresende sehr gut gefüllt gewesen ist. Die Sänger finanzieren mit diesem Geld z.B. einen Grillabend mit den Sängerfrauen, Zuschüsse zu Ausflügen usw. Außer dem finanziellen Verlust wurde der Verlust des 30 Jahre alten Behältnisses bedauert, welches selbst zwar nicht wertvoll war, aber einen ideellen Wert hatte. Der Einbruch konnte nie aufgeklärt werden.

Helmut feiert seinen runden Geburtstag

Am Vorabend seines 70. Geburtstags hatte Ehrenvorsitzender Helmut Menner am 28. Oktober 2006 neben Verwandten und Freunden auch die Sänger und Sängerfrauen zum Feiern in den Kirchensaal eingeladen. Mit mehreren Liedvorträgen beteiligten sich die Sänger am bunten Programm zu Ehren ihres langjährigen ehemaligen 1. Vorstandes. Vorsitzender Rudi Fehr überreichte ebenso wie die anderen Vereinsvorsitzenden einen Gutschein eines Reiseunternehmens. Die Sängerfrauen brachten ebenfalls ein Ständchen dar in Form eines eigens für den Jubilar einstudierten Liedes. Sie hatten als Geschenk einen Essensgutschein eines Lokals in Staufen dabei.

Kalender

Gemeindefastnacht 10.2.2018

A(U)TLANTIS - Ein Dorf taucht ab. Die Gemeindefastnachtsveranstaltung beginnt um 20.11 Uhr, Einlass ab 19.11 Uhr.

Spaß, Tanz und Showeinlagen. Musik: DJ OTTI. Eintritt 7 Euro.

Herbst/Winter Termine 2018

27.10.2018: 19.30 Uhr Jahreskonzert mit den Gastchören MGV Schwarzwald Oberried e.V.

und dem Kinderchor Auer Förderverein, Ehrung für 65 Jahre aktive Mitgliedschaft für Josef Behrle und Willi Buttenmüller

09.12.2018: 17 Uhr Gemeinsames Adventskonzert der Auer Vereine in der Auer Kirche

(MGV; MV, Hexentäler Flöten-Ensemble, Auer Kinderchor vom Förderverein, Kids Akademie)